· 

    Dax: Abverkauf zum Wochenende

    Das Power-Wort heißt: Genug. Diese Weisheit stammt nicht von mir, sondern ist einer der Lieblingssprüche meines Freundes und Lehrers Alexander Elder. Der heutige Vormittag liefert gerade einen Beweis dafür. Der FDAX machte sich gegen 10 Uhr auf den Weg in Richtung 10.200, konnte aber die Marke nicht ganz erreichen. Kurz nach zehn Uhr wurde mein Einstieg getriggert - ein zweiter Anlauf auf die 10.197 blieb erfolglos, es entstand eine Umkehrkerze. Ich ging short per Stop Limit bei 10.179,5. Der Trade lief gut an und keine 20 Minuten später konnte ich meinen Stop auf 10.126 nachziehen. Um 10.24 Uhr wurde ich dort ausgestoppt. 

    Nun ist der Ausstieg auf diesem Chart durchaus elegant. Ich finde für das aggressive Nachziehen des Stops mehrere Argumente: Die Indikatoren sind überverkauft, der Force-Index signalisiert, dass die Kraft der Verkäufer beim Erreichen des neuen Tiefs nachgelassen hat. Ich kann sogar auf die übergeordneten Zeitebenen wechseln, den 2 Minuten-, 10 Minuten- und 60 Minuten-Chart. Alle Zeitfenster sind überverkauft. 

    Es gibt einen Fehler, den ich an dieser Stelle gern mache: Fünf Minuten nach dem Exit ärgere ich mich über den entgangenen Gewinn. Ich habe aus dem Trade, der mit einem Risiko von 17,5 Punkten begann (Initial-Stop war 10.197) immerhin 3,05 R Gewinn geholt - 53,5 Punkte. Der Markt fiel danach aber noch um weitere 50 Punkte - bis auf 10.076,5. Sollte ich also, entgegen meinen charttechnischen Warnsignalen noch einmal einsteigen?

    Mittlerweile habe ich mich so weit im Griff, dass ich einen Neueinstieg vermeide. Das Signal im 2 Minuten-Chart hat funktioniert und sich erschöpft.

    Um es deutlich zu sagen: Der Markt ist im Short-Modus, denn der Bruch der 10.150er Unterstützung im vierten Anlauf hat ein Verkaufssignal aktiviert: Diese Unterstützung hat drei Tage lang gehalten, jetzt ist der Damm gebrochen. Aber die Charts sagen mir: Diese Linie könnte heute noch einmal von unten getestet werden, denn alle drei Zeitfenster haben erhebliches Rückschlagpotential. Mein Problem dabei: Ich kann solch einen Rücklauf nicht "aussitzen", das Risiko für mein Konto ist zu groß und mein "Rumrutschfaktor" zu klein. Also werde ich die Handelswoche beenden und einen frühen Beamtenfeierabend genießen.

    Wenn Sie mehr über das Daytrading erfahren wollen - am 28. September beginnt ein einwöchiges Coaching. Nähere Informationen und Anmeldung hier. 


    Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
      Es sind noch keine Einträge vorhanden.

    Suchen

    www.gajowiy.com Blog Feed

    Performance-Report: Das Zahltag-Depot im Oktober 2018 (Mi, 07 Nov 2018)
    >> mehr lesen

    Performance-Report: Das Zahltag-Depot im September 2018 (Fri, 26 Oct 2018)
    >> mehr lesen

    Anmeldeschluss: Die Masterclass 2018 (Fri, 26 Oct 2018)
    >> mehr lesen

    Klischees entzaubert: Börsen-Phasen verstehen (Tue, 23 Oct 2018)
    >> mehr lesen

    Das große Missverständnis: Wo Gerd Kommer irrt (Fri, 28 Sep 2018)
    >> mehr lesen

    Performance-Report: Das Zahltag-Depot im August 2018 (Thu, 27 Sep 2018)
    >> mehr lesen

    Analysiert: Welchen Effekt hat Market Timing? (Tue, 21 Aug 2018)
    >> mehr lesen

    Performance-Report: Das Zahltag-Depot im Juli 2018 (Mon, 13 Aug 2018)
    >> mehr lesen

    30 Jahre Dax: Geburtstag ohne Glanz (Sat, 14 Jul 2018)
    >> mehr lesen

    Performance-Report: Das Zahltag-Depot im Juni 2018 (Fri, 13 Jul 2018)
    >> mehr lesen

    Inner Circle

    Schauen Sie mir über die Schulter:

    Kostenfreie Webinare, Live-Tradings, Chartanalysen, Coaching-Sprechstunden, ausführliche Artikel, Musterdepot, Trading-Tools. Für 595 Euro erhalten Sie zwölf Monate lang Zugang zu mehr als 30 Live-Webinaren, über 100 Webinar-Aufzeichnungen und vielfältigen Materialien für Ihr Trading. 

    Newsletter abonnieren

    * Pflichtfeld

    Hiermit bestelle ich den kostenfreien Newsletter, den ich jederzeit wieder abbestellen kann. Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke des Newsletterversands weitergegeben werden. Ich habe verstanden, dass der Newsletter keinerlei Anlageberatung darstellt, sondern lediglich zu Informations- und Lehrzwecken dient.

    Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unseres Newsletters klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

    Wir nutzen Mailchimp für den Newsletter-Versand. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie, dass Ihre Information an Mailchimp zum Zwecke des Versands weitergeleitet wird. Mehr über die Datenschutz-Politik von Mailchimp erfahren Sie hier.

    Letzte Artikel

    Performance-Report: Das Zahltag-Depot im Oktober 2018 (Wed, 07 Nov 2018)
    >> mehr lesen

    Performance-Report: Das Zahltag-Depot im September 2018 (Fri, 26 Oct 2018)
    >> mehr lesen

    Anmeldeschluss: Die Masterclass 2018 (Fri, 26 Oct 2018)
    >> mehr lesen

    Klischees entzaubert: Börsen-Phasen verstehen (Tue, 23 Oct 2018)
    >> mehr lesen

    Das große Missverständnis: Wo Gerd Kommer irrt (Fri, 28 Sep 2018)
    >> mehr lesen

    Erfahrungen & Bewertungen zu Nils Gajowiy

    Kontakt

    Bitte den Code eingeben:

    Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.