Daytrading

Wie die Motten das Licht, so zieht das Daytrading Trading-Anfänger an. Die Vorstellung, vom heimischen Schreibtisch mit wenigen Mausklicks innerhalb von Minuten einige Hundert oder Tausend Euro zu verdienen, sich nicht mit dem Chef herumärgern zu müssen und ein sorgenfreies Leben zu führen, ist für viele verlockend. Die Realität allerdings ist eine andere. Durchschnittlich existiert das Handelskontos eines Daytraders gerade sechs Monate. Nicht, dass danach allen Tradern das Geld ausgeht, obwohl auch das häufig passiert. Vielmehr setzt die ernüchternde Erkenntnis ein: Daytrading ist schwere Arbeit, man muss es jahrelang trainieren, bis man anderen Marktteilnehmern Geld abnehmen kann.

Erfolgreiches Daytrading hat wenig mit Glücksspiel zu tun – obwohl es unübersehbare Parallelen gibt. Auch der Daytrader sucht nach einem statistischen Vorteil und macht ihn sich zunutze. Er lebt nicht in einem einzelnen Trade, sondern rechnet nach Dutzenden und Hunderten Trades ab. Nicht die einzelne Schlacht zählt für ihn, sondern der Krieg ist zu gewinnen. Hier liegt der erste Trugschluss vieler Einsteiger. Diese meinen, immer auf den Jackpot-Trade warten zu müssen.

Wer sich mit dem Daytrading intensiv befassen möchte, der sollte zunächst einmal eine profitable Trader-Karriere vorweisen können. Er braucht ein geregeltes Einkommen und ein soziales Umfeld, das akzeptiert, was er zu tun gedenkt. Angst um die monatliche Miete und die Angst, von der Ehefrau (oder dem Ehemann) beim Geld verlieren erwischt zu werden, sind schlechte Begleiter.

Welches sind wichtige Erfahrungen meiner ersten sieben Jahre als Daytrader?

1. Daytrading ist langweilig.
2. Gute Vorbereitung ist essentiell für den Erfolg.
3. Ein Plan taugt nur, wenn der Trader in der Lage ist, ihn blitzschnell umzusetzen.
4. Der Ausgang jedes Trades ist Zufall.
5. Es gibt lediglich eine größere Eintrittswahrscheinlichkeit eines von mir erwarteten Ereignisses.
6. Meine Erwartungen sind dem Markt egal. Alles kann passieren.
7. Ich muss vorher wissen, woran ich erkenne, dass meine Wette nicht aufgeht.
8. Daher gilt: Kein Trade ohne Stop – im Markt herrscht immer Helmpflicht!
9. Trade wenige Märkte – aber werde da zum Meister.
10. Trade wenige Setups – diese aber richtig.
11. Vergiss Deinen Einstandspreis.
12. Es gibt kein „richtiges Zeitfenster“.
13. Gewinne muss man mitnehmen, solange der Markt Geld anbietet.
14. Geduldig einsteigen – schnell aussteigen.
15. Wenn das Setup kippt – nimm die Beine in die Hand.
16. Kleine Gewinne und weite Stops sind der sicherste Weg in den Ruin.
17. Trade immer mit kleinem Einsatz im Verhältnis zum Handelskapital.
18. Erhöhe den Einsatz, wenn der Trade gut läuft.
19. Verluste und Fehler sind zwei unterschiedliche Dinge.
20. Tue immer das Gleiche – aber erwarte unterschiedlichste Ergebnisse.

Wenn Sie mehr zum Thema Daytrading wissen wollen: Ich biete in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern Seminare und Webinare an. Über das Kontaktformular können Sie auch gern direkt mit mir Kontakt aufnehmen.

Suchen

www.gajowiy.com Blog Feed

Das deutsche Rentensystem: Ein unheilbar kranker Patient? (Fr, 02 Jun 2017)
>> mehr lesen

Performance-Report: Das Zahltag-Depot im Mai 2017 (Fr, 02 Jun 2017)
>> mehr lesen

Grenzenlos gierig: Vater Staat plündert weiter (Fr, 12 Mai 2017)
>> mehr lesen

Sieben Lektionen von Warren Buffett: Warum Liquidität wichtig ist (Do, 04 Mai 2017)
>> mehr lesen

Performance-Report: Das Zahltag-Depot im April 2017 (Do, 04 Mai 2017)
>> mehr lesen

Zugelangt: Immer mehr Rentner zahlen Steuern (Fr, 21 Apr 2017)
>> mehr lesen

Der leise Tod der Hedgefonds: Sie kochen auch nur mit Wasser (Fr, 14 Apr 2017)
>> mehr lesen

Warren Buffett: Über Teelöffel und Waschzuber (Do, 06 Apr 2017)
>> mehr lesen

Performance-Report: Das Zahltag-Depot im März 2017 (Do, 06 Apr 2017)
>> mehr lesen

Quer gedacht: Sind volatile Aktien die riskanteren Wetten? (Do, 02 Mär 2017)
>> mehr lesen

Inner Circle

Schauen Sie mir über die Schulter:

Kostenfreie Webinare, Live-Tradings, Chartanalysen, Coaching-Sprechstunden, ausführliche Artikel, Musterdepot, Trading-Tools. Für 595 Euro erhalten Sie zwölf Monate lang Zugang zu mehr als 30 Live-Webinaren, über 100 Webinar-Aufzeichnungen und vielfältigen Materialien für Ihr Trading. 

Newsletter abonnieren

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Letzte Artikel

Das deutsche Rentensystem: Ein unheilbar kranker Patient? (Fr, 02 Jun 2017)
>> mehr lesen

Performance-Report: Das Zahltag-Depot im Mai 2017 (Fr, 02 Jun 2017)
>> mehr lesen

Grenzenlos gierig: Vater Staat plündert weiter (Fr, 12 Mai 2017)
>> mehr lesen

Sieben Lektionen von Warren Buffett: Warum Liquidität wichtig ist (Do, 04 Mai 2017)
>> mehr lesen

Performance-Report: Das Zahltag-Depot im April 2017 (Do, 04 Mai 2017)
>> mehr lesen

Kontakt

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.